Nordthailand Rundreise
(Michael Walther im September 2014)

Die Nordthailand Classic Rundreise war eine sehr interessante Tour mit vielen kulturellen Highligts.

Da wir für 3 Nächte ein festes Standorthotel in Chiang Mai hatten (Unterbringung erfolgte im komfortablen 3,5 Sterne Hotel Holiday Inn Chiang Mai), hielt sich der sonst übliche "Umzugsstress" von Rundreisen sehr im Rahmen.

Die Fahrten erfolgten in einem komfortablen und leicht betagten Reisebus. Die Reiseleiterin sprach sehr gut deutsch und lieferte viele interessante Information.

Die Highlights der Reise waren:

> Besichtigung der alten Königsstädte Ayuthaya und Sukhothai
> Chiang Mai
> Besuch eines Elefantencamp

Hinweis: Alle Informationen wurden von Mitarbeitern der Reisebüro Albatros GmbH nach besten Wissen und Gewissen bereit gestellt und entsprechen dem Stand der Erstellung dieser Seite. Selbstverständlich können sich einzelne Informationen und Sachverhalte zwischenzeitlich ändern. Wir weisen darauf hin, dass wir Rechtsansprüche auf diese kostenlos von uns zur Verfügung gestellten Informationen vorsorglich ablehnen.

Tag 1: Bangkok - Ayuthaya - Sukhothai

Die Abholung vom Hotel in Bangkok erfolgte so gegen 07.00 Uhr zur Busfahrt in nördliche Richtung.

Nach 80 km erreichten wir die ehemalige Hauptstadt Siams: Ayuthaya, welche 1776 von den Burmesen sehr stark zerstört wurde.

Die überaus zahlreichen Tempelruinen lassen sehr anschaulich auf die frühere beeindruckende Bedeutung der Stadt schließen.

Besonders beeindruckt hat uns die riesige
Viharn Phra Mongkol Bobitr Statue.

Nach der Besichtigung der Tempelanlage erfolgte die Weiterfahrt nach Lopburi, anschließend weiter nach Sukhothai. Dort übernachteten wir in einer sehr schönen Bungalowanlage etwas außerhalb von Sukhothai.

Tag 2: Sukhothai - Chiang Mai (F)

Nach dem Frühstück begann der Tag mit der Besichtigung des bekannten historischen Parks von Sukhothai. Sukhothai war die erste Hauptstadt des Königreichs Siam und ist eine Wiege der Thai-Kultur.

Besonders beeindruckt haben uns die Tempelruinen aus dem 13. Jahrhundert. Der Wat Mahathat gilt als das magische und geistige Zentrum des Königreiches und im Wat Sri Chum Tempel befindet sich eine der größten sitzenden Buddhastatuen des Landes.

Nach der Besichtigung dieser wunderschönen und sehr gut restaurierten Tempelanlagen ging es mit dem Reisebus weiter Richtung Nordens bis nach Chiang Mai.

Nach Ankunft in Chiang Mai erfolgte gleich eine kleine Stadtrundfahrt einschließlich des Besuches des Wat Chedi Luang und des Wat Phra Singh mit der bekannten Phra Singh Buddha Darstellung.

Die Unterbringung für die kommenden 3 Nächte erfolgte im komfortablen 3,5 Sterne Hotel Holiday Inn Chiang Mai.

Tag 3: Chiang Mai - Wat Doi Suthep Tempel - Handwerksdörfer (F)

Nach dem Frühstück besuchten wir das Wahrzeichens der Stadt Chiang Mai, den Wat Doi SuthepTempel, welcher etwas außerhalb der Stadt auf einer Höhe von 1050 m liegt.

Wir hatten einen fantastischen Blick über die Stadt und teile der Umgebung Chiang Mai. Die Tempelanlage aus dem 16. Jahrhundert gruppiert sich um einen 32 Meter hohen, vergoldeten Chedi im burmesischen Stil.

Anschließend besuchten wir eine kleine Orchideenfarm und hier erhielten wir auch ein kleines Mittagessen.

Am Nachmittag besichtigten wir einen Handwerksbetrieb (Schirmemacher).

Tag 4: Chiang Mai - Elefantencamp (F)

Heute ging es gleich nach dem Frühstück auf zum Elefantencamps, welches etwas außerhalb von Chiang Mai gelegen ist.

Hier wurden die täglichen Arbeiten der Elefanten im Dschungel sowie die Schulung der Jung-Elefanten vorgeführt.

Der Höhepunkt war natürlich ein Ritt auf einem Dickhäuter durch den Dschungel und eine anschließende Fahrt auf einem Bambusfloß.

Am Nachmittag und Abend erkundeten wir die schöne Stadt Chiang Mai auf eigene Faust.

Tag 5: Chiang Mai - Lampang - Phitsanuloke (F)

Nach dem Frühstück endete unser Aufenthalt in Chiang Mai und es ging mit dem Bus zuerst bis nach Lampoon mit der laut Reiseleiterin schönsten Klosteranlage aus der Zeit des Mon-Königreichs: Wat Phra That Haripoonchai.

Die zum Fluss ausgerichtete Tempelanlage wird von den Thai sehr verehrt, denn die Anlage stammt aus zum Teil noch aus dem 9. Jahrhundert.

Weiter ging es dann Richtung Süden (Stop und Besichtigung des Smaragd-Buddha von Lampang Luang) bis in die Provinzhauptstadt Phitsanuloke.

Dort erfolgte die Übernachtung in einem sauberen 3-Sterne Hotel unweit vom Zentrum des Ortes.

Tag 6: Phitsanuloke - Lopburi - Bangkok (F)

Gleich nach dem Frühstück besichtigtenwir den Wat Phra Sri Mahathat und anschließend ging es mit unserem Reisebus weiter nach Lopburi mitBesuch des Affentempels.

Die Reiseleiterin "lieferte" uns am Nachmittag in unserem Anschlusshotel (IBIS BANGKOK RIVERSIDE) ab.

Mehr Infos zu dieser regulären Rundreise erhalten Sie gern von mir oder meinem Team:

> Hier geht es direkt zu den tollen Reiseangeboten

oder Sie lassen sich von unseren Reiseprofis beraten:

Montags bis Freitags: 09.30 - 18.30 Uhr

Samstag: 10.00 - 13.00 Uhr

-

Sie erreichen uns aus Deutschland gebührenfrei unter: (0049) 030 - 42 01 01 60

Wir beraten Sie gern!

Ich berate Sie gern:

Ich bin für Sie erreichbar:
030-427 800 54

Reiseberichte:

ÖFFNUNGSZEITEN:

Mo-Fr. 09:30 bis 18:30 Uhr
Sa. 10:00 bis 13.00 Uhr

ANGEBOT ANFORDERN:

Reisetermin:

RÜCKRUF ANFORDERN:

Hier gibt es Urlaub:

Über uns:

Seit 1997 bieten wir als Reisespezialist eine umfassende telefonische Beratung durch Reiseprofis (kein Callcenter) weiterlesen

Impressum | Wir über uns | AGB | Datenschutz | Service | Kontakt | Streitbeilegungsstelle

Hinweis zu Cookies: Damit das Team der Reisebüro Albatros GmbH Ihnen den bestmöglichen Service bieten kann, speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie durch Klick auf „Mehr Informationen“. Ihre Browsereinstellungen können Sie auch hier entsprechend anpassen >>>> Browser-Add-on zur Deaktivierung von Google Analytics